Spannende Ausgeglichenheit

Die Sommerpause verlängerten wir wegen eines technischen Defekts der Bahn (Elektronik). Das Rennen #4 mussten wir deswegen kurzfristig absagen. Es wird aber als Saisonfinale im November entsprechend nachgeholt. Nach der Reparatur durch unseren Haus-Techniker Berni (einmal mehr vielen Dank!), stand der Durchführung von Rennen Nr. 5 nichts mehr in der Quere.

Warmup

Etwas zaghaft nach der Hitzephase aber mit viel Überzeugung starteten Tamara und die Piloten ins Aufwärmen. Der Raumtemperatur geschuldet, betraf diese Übung nur die Gummis der Rennboliden. Nach der Wagenabnahme schmolzen die wenigen Minuten nicht genug schnell davon, damit endlich wieder gemeinsam ein Rennen gefahren werden konnte. Alles war angerichtet für die spannende Saisonfortsetzung.

Rennen

Die Top 5 des Zwischenklassements eröffneten das Rennen. Eine ansprechende Pace konnte aufgenommen und durchgezogen werden. Ohne nennenswerte Vorfälle liefen die achtminütigen Läufe ab. Ausfälle waren in diesem Rennen so selten, wie Wollmützen im Juli. Linard, unser Neuling, huschte vorsichtig über die Strecke und zum ersten Mal in einem Slotcar-Rennen. Tamara und die Piloten lieferten sich über viele Runden einen äusserst ausgeglichenen Kampf. Erst spät im Rennen zeichneten sich genauere Tendenzen ab. Fabrizio und Pascal fuhren rundengleich an der Spitze vorne weg und suchten untereinander den Sieger im letzten Durchgang auf den schnellen Spuren 2 und 4. Tamara, Marco, Eberhard und Livio lagen dicht beisammen und suchten nach ihren schnellsten Runden. Schlussendlich gewann Fabrizio das spannende Finish mit einer Runde Vorsprung auf Pascal. Livio im Geschwindigkeitsrausch katapultierte sich erstmals aufs Podest. Marco, Eberhard und Tamara liess er knapp hinter sich. Linard gewann nicht nur seine ersten Punkte, sondern auch viel wertvolle Erfahrung um im nächsten Rennen angreifen zu können.

Fazit

Zwei Rennen sind noch ausstehend und in der Gesamtrangliste kann noch alles passieren. Wir hoffen, dass es noch lange nicht zu einer Vorentscheidung um den Pokal kommen wird. Die nächste Rennaction ist aber in Egnach TG. Dort findet am Samstag, 24. September 2022, der dritte und letzte Lauf zur SSR Swiss GT Series statt. Das nächste Rennen zum Scalära Cup ist am Mittwoch, 19. Oktober 2022. Das aufgeschobene Saisonfinale und sechste Scalära Cup Rennen im 2022 folgt im November. Das Datum wird noch nachgeliefert. Let’s Race!

PlatzFahrerin / FahrerRundenDurchschnitts-RundenzeitRückstand
1#9 Fäbi Reich331.52 
2#96 Pascal Hirsiger330.481.04 R
3#00 Livio Brugger 324.767.390 s6.76 R
4#95 Marco Ludwig324.487.04 R
5#55 Eberhard Karp323.667.86 R
6#13 Tamara Rensch 320.3211.20 R
7#2 Linard Paly239.8410.007 s91.68 R
Ergebnis fünftes Rennen 2022

No comment yet, add your voice below!


Add a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.