FINALE!

Entscheid der Rennleitung am 17. November 2021: Wegen zu vielen Absenzen wurde der letzte und entscheidende Lauf vom Scalära Cup um zwei Wochen verschoben. Ein faires und würdiges Saisonabschlussrennen wäre im November nicht möglich gewesen. Es war ein richtiger Entscheid, das Saisonfinale am Mittwoch, 1. Dezember 2021, über die Motorsport-Bühne zu bringen.

2021 Lauf 6 Wagenabnahme

Warmup

Die geschenkten zwei Wochen nutzten die Fahrerin und die meisten Fahrer um ihre Rennautos zu optimieren, neue Rennreifen zu schleifen und einige zusätzliche Trainingsrunden abzuspulen. Auch wurde kein Aufwand gescheut und schwarzes Gold in Dietlikon beim Slotclub.ch angeschafft. Aus Fairplay wurde die Warmup-Phase für Livio um ein paar Minuten ausgedehnt und die Wagenabnahme begann etwas später als geplant. Alle Scaleauto-Karossen mit SSR24-Chassis wurden vom TK-Chef Marco geprüft. Ein kleine Überraschung gab es diesmal! Der Porsche von Fabrizio bestand bei der Kontrolle der Bodenfreiheit den Test nicht. Fabrizio konnte die Vorgabe nach einem kurzen Mechanikereinsatz erfüllen. Es sollte aber an diesem Abend nicht sein letzter Schockmoment gewesen sein. Die Rennboliden bestanden schlussendlich alle den Check und das Saisonfinale konnte starten.

2021 Lauf 6 Wagenabnahme

Rennen

Der gesittete Startmoment dehnte sich über den ganzen ersten Durchgang aus. Alle Augen waren natürlich auf das direkte Duell um den Pokal zwischen Marco und Fabrizio gerichtet. Doch gleich zwei Überraschungen zeichneten sich ab. Nicht Marco, Fabrizio oder der Routinier Eberhard führten das Rennen an. Pascal startete furios und brannte Bestzeit um Bestzeit auf die Holzbahn. Und schon im ersten Durchgang musste Fabrizio einen ersten Rückschlag im Kampf um den Cup-Gesamtsieg hinnehmen. Die Karosse von seinem Porsche zeigte materielle Probleme. Zugunsten von Fabrizio wurde der erste Durchgang kurz unterbrochen, damit er versuchen konnte sein GT-Rennauto wieder renntauglich zu machen. Dies gelang ihm dann aber auch in seiner Rennpause nicht und er musste das Rennen mit einer Ersatzkarosse beenden. Schlussendlich büsste Fabrizio zu viel Zeit ein und wurde „nur“ Renn-Dritter. Pascal zog über alle fünf Durchgänge konstant, schnell und unbeirrt sein Tempo durch. Mit dieser Leistung sicherte er sich den ersten Platz im letzten Rennen. Marco, mit fast drei Runden Rückstand, klassierte sich auf dem zweiten Platz. Eberhard wurde sicherer Vierter. Einmal mehr kam es zu einem harten Battle zwischen Tamara und Fabian um die nächsten Plätze. Fabian rettete sich dieses Mal nur etwas mehr als eine halbe Runde vor Tamara ins Ziel. Livio kämpfte wacker um den Anschluss und komplettierte die Rangliste.

2021 Lauf 6 Podest Rennen

Fazit Rennen

Mit Pascal gewann der vierte verschiedene Sieger im sechsten Rennen dieser Saison. Obwohl der Grip unterschiedlich zu den „Sommer-Rennen“ war, stieg das Niveau von Tamara und den Fahrern erneut. Fabrizio’s Porsche zeigte unerwartete Mängel, was ihn eine besser Platzierung und den Gesamtsieg gekostet haben dürfte. Mit einem gelungenen Rennen fand der diesjährige und erste Scalära Cup ein würdiges Ende. Irgendwie spürte man die Aura von Tamara’s Fans im Clublokal.

2021 Lauf 6 Rangliste Rennen

PlatzFahrerRundenDurchschnitts-RundenzeitRückstand
1#96 Pascal Hirsiger313.507.659 s 
2#96 Marco Ludwig310.747.726 s2.76 R
3#9 Fäbi Reich308.627.777 s4.88 R
4#55 Eberhard Karp305.507.856 s8.00 R
5#16 Fabian Camenisch298.128.050 s15.38 R
6#13 Tamara Rensch 297.408.070 s16.10 R
7#2 Livio Brugger286.448.379 s27.06 R
Ergebnis des 6. Laufs

Fazit Scalära Cup

Die Pandemie stahl uns die beiden ersten Rennen. Somit konnten wir erst im April mit dem Cup beginnen. Schlussendlich sammelten die Fahrerinnen und die Fahrer in sechs (statt wie geplant acht) tollen, spannenden und unterhaltsamen Rennen Meisterschafts-Punkte. Der Spassfaktor war für alle immer gross. Die eigene Leistung wurde nach den Rennen sofort analysiert und man nahm sich für das nächste Rennen wieder viel vor. Schlussendlich setzte sich unser „Szenenkenner“ Marco durch und holte sich verdient den Pokal. Mit so viel Gegenwehr und hartem Kampf hatte er nicht gerechnet. Knapp hinter Marco folgte Fabrizio (drei Punkte Abstand). Im letzten Rennen noch den Sprung auf das Podest schaffte Pascal mit drei Punkten Vorsprung auf Eberhard. Tamara folgte mit etwas Abstand und auch mit drei Punkten Distanz zu Fabian. Livio (zwei Rennen), Gian Finn und Sabrina (je ein Rennen) vervollständigen die Rangliste. Vielen Dank an alle Beteiligten und dem ICT Atelier von Andi Reich!

Die Siegerehrung und Pokalübergabe findet an der GV im Januar 2022 statt!

Hier gehts zur Gesamtrangliste vom 1. Scalära Cup 2021

2021 Podest Cup
2021 Rangliste Cup

Ausblick 2. Scalära Cup 2022

Kurz nach Rennende, beim gemütlichen Beisammensein und Hotdog-Schmaus, hörte man schon die gut gemeinten Kampfansagen für die nächste Saison. Wir können uns freuen, sollen doch beim ersten Rennen nächstes Jahr neue und selbst designte Rennwagen am Start stehen und die Aufstellung zu einem GT-mässigen Blickfang machen. Wir dürfen gespannt sein was uns die nächste Ausgabe vom Scalära Cup an cooler Unterhaltung bietet. Die Renntermine werden von der Rennleitung bald bekanntgegeben.

Kommt gut und gesund ins neue Jahr: Let’s race!

No comment yet, add your voice below!


Add a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.